Alle Beiträge von Geschäftsstelle DAKJ

„Rauchfrei unterwegs“ im Auto statt vollgequalmt im Kindersitz

Berlin, 27. Juli 2016 – Kinder- und Jugendärzte begrüßen und unterstützen die Aktion der Bundesdrogenbeauftragten Mortler „Rauchfrei unterwegs“ „Rauchen gefährdet die Gesundheit bekannter Maßen ganz erheblich. In PKW mitfahrende Kinder und Jugendliche sind dem Tabakqualm besonders schutzlos ausgesetzt. Dabei gefährden … „Rauchfrei unterwegs“ im Auto statt vollgequalmt im Kindersitz weiterlesen

Empfehlungen zum Vorgehen bei Auftreten ungewöhnlicher neurologischer Symptome in zeitlichem Zusammenhang mit Impfungen im Kindes- und Jugendalter

Die vorliegende Stellungnahme, die unsere Stellungnahme aus dem Jahr 2005 aktualisiert, geht zunächst auf bekannte neurologische Symptome nach Impfungen und die plausiblen zeitlichen Zusammenhänge ein. Im zweiten Teil werden mögliche Zusammenhänge zwischen neurologischen Symptomen und Impfungen beschrieben. Der dritte Teil … Empfehlungen zum Vorgehen bei Auftreten ungewöhnlicher neurologischer Symptome in zeitlichem Zusammenhang mit Impfungen im Kindes- und Jugendalter weiterlesen

Kinder- und Jugendärzte bedauern Scheitern des Bundesqualitätsgesetzes für Kitas

Gerade erst, am 4.3.2015, hat das Bundeskabinett den 5. Bericht zur Evaluation des Kinderförderungsgesetzes zur Kenntnis genommen, der nur zu verhaltenem Optimismus Anlass gibt. Und der Länderreport Frühkindliche Bildungssysteme 2013 der Bertelsmann-Stiftung weist nach wie vor deutliche Unterschiede nicht nur … Kinder- und Jugendärzte bedauern Scheitern des Bundesqualitätsgesetzes für Kitas weiterlesen